Flachs- und Weinbaumuseum Neftenbach

Weintrotte

Das Museum befindet sich in zwei alten Weintrotten. In diesen Gebäuden wurde früher Wein gemacht, aber auch gewohnt. Die hundertjährigen Gegenstände lassen erraten, wie damals aus Trauben Wein, aus Leinsamen Stoff, aus einem Baumstamm Wasserrohre gemacht wurden und wie man wohnte und kochte.

Flachs- und Weinbaumuseum Neftenbach

Ohne Strom

In der Küche siehst du, wie man ohne Strom kochen und Esswaren aufbewahren konnte. Heute ist ein Haushalt ohne Strom fast nicht mehr vorstellbar.

Flachs- und Weinbaumuseum Neftenbach

Spülbecken

Aus dem Spülbecken aus Stein floss das Abwasser durch ein Loch in der Hauswand direkt auf den Vorplatz. Heute sieht eine Küche anders aus. Was findest du in eurer Küche am Interessantesten?

Antworten

  • Meli12 Jahre

    Das I-Pad.

  • Meli12 Jahre

    Das I-Pad.

  • RUBY4 Jahre

    Pfanne, weil ich mit diesen kochen kann und weil die heiss werden. Mein Bruder Dylan kocht gerne.

  • tanja14 Jahre

    Der Herd und der Backofen.

  • Andrea Dirosa16 Jahre

    Am interessantesten finde ich in unserer Küche nichts. Heute sind Küchen einfach besser gebaut als früher.

Antwort schreiben!

Deine Antwort wird zusammen mit Deinem Namen und Deinem Alter unten auf dieser Seite angezeigt.

Flachs- und Weinbaumuseum Neftenbach

Gegenstände

In der Wohnstube sind viele kleine Gegenstände ausgestellt, welche den Bewohnern wichtig waren. Die einfachen Bauernkinder haben kaum mit Zinnfiguren gespielt. Eine reiche Familie aus der Stadt hat hier ihre Ferien verbracht.

Flachs- und Weinbaumuseum Neftenbach

Zählen

In Neftenbach machten viele Bauern selber Wein. Um die Traubenernte messen zu können, wurde für jeden vollen Behälter eine Kerbe in den Stab geschnitzt und am Abend konnte das Resultat zusammengezählt werden.