Mili Weber Haus

Waldrand

Das Haus am Waldrand oberhalb des St. Moritzersees, vom Bruder der Künstlerin erbaut, wurde 1917 von der Familie Weber bezogen. Mili hat es mit viel Phantasie ausgestaltet und bemalt. Sie arbeitete dort als freischaffende Künstlerin. Die Tiere des Waldes waren ihre Freunde und Gefährten. Das Haus wirkt so, als würde es heute noch von Mili Weber bewohnt.

Mili Weber Haus

Bärenzimmer

Mili Weber ist 1978 im Alter von 87 Jahren in diesem Haus gestorben. Die vielen Darstellungen einer beseelten Natur auf unzähligen Bildern, auf Möbeln, Decken und Wänden sprechen unmittelbar zum Herzen. In diesem Haus gibt es ein Schlosszimmer, Lesezimmer, Atelier, Bärenzimmer, Musikzimmer, Bad, eine Küche und vieles mehr.

Mili Weber Haus

Geschichte

Fällt Dir beim Betrachten der vielen Figuren und Blumen etwas ein? Magst Du eine Geschichte dazu erfinden?

Antworten

  • le10 Jahre

    Ich liebe kirschen.

  • jessica12 Jahre

    Mir kommen kleine Mädchen die im Schnee spielen vor.

  • Svenja7 Jahre

    Sie kommt mir bekannt vor.

  • lea13 Jahre

    Es erzählt irgendwie eine Geschichte von einer kleinen Familie die immer glücklich sind! Aber ich erzähle lieber keine Geschichte die ginge zulange!

  • Jasmin13 Jahre

    Es erinnert mich so an frühere Geschichten. Die kenne ich aber nicht mehr.

  • pascale13 Jahre

    Es erinnert mich an eine Kinderbuchgeschichte aus einem Bilderbuch.

  • tanja13 Jahre

    Sie sehen so unbesorgt und glücklich aus. Nein, sie würde zu lange gehen.

  • Molina Xaver40 Jahre

    En Ma hät sich im Wald verirrt. Aber irgendwänn, nach villne Täg und vill einsame Nächt, hätt er e schöni Fee troffe, wo ihm gseit hät, dass er nüme muess irre, und Hunger müess er au nüme liide, will die chliine Chriesizwergli gnueg Chrieseli gsammlet händ.

  • Corina. Ramona10 Jahre

    Die Männlein im Walde Die 3 Männlein gingen in den Wald um einen Kirschenbaum zu suchen ,dass sie die Kirschen zum Frühstück essen konnten. Nach ein paar Metern von zu Hause weg fanden sie ein Kirschbaum mit sehr vielen Kirschen drann. Da kletterten die Männchen auf den Baum um sie zu pflücken. Als die 3 Männchen die Kirschen gepflückt und nach Hause getragen haben assen sie alle Kirschen auf, danach waren alle kugelrund. ENDE

  • Andrina Riedi9 Jahre

    Die Männlein im Walde.

  • cloe elsaesser10 Jahre

    Es war ein mal 3 junge Männchen sie waren Geschwister sie assen zum Frühstück Kirschen. Dann gescha etwas schreckliches die Kirschen waren fort. Aber dann hat eins der Geschwister ganz viele Kirschen gefunden.

Antwort schreiben!

Deine Antwort wird zusammen mit Deinem Namen und Deinem Alter unten auf dieser Seite angezeigt.

Mili Weber Haus

Bildgeschichten

Mili Weber hat 78 Bildgeschichten gemalt und mit kurzen Texten begleitet. Ihre aussergewöhnliche Beziehung zur Natur waren Inspiration für ihr Schaffen. Eine ganz besondere Beziehung hatte Mili zum Rehli Fin, das sie als verletztes Kitz in Pflege bekam und welches nach der Gesundung jeden Tag zu Besuch kam. Das Reh ist auch in vielen Bildern zu sehen.

Mili Weber Haus

Möbel

Die Künstlerin hat viele Möbel im Haus mit Geschichten bemalt. "Schneewittchen, Traum von Venedig" erzählt vom Bär "Chutzli" und seiner Reise nach Venedig.