Imkereimuseum Müli

Mülischeune

Das Imkereimuseum befindet sich in der Mülischeune von Grüningen unterhalb des Schlosses Grüningen. Eingangs Grüningen muss man nur den Bienenwegweisern folgen.

Imkereimuseum Müli

Honig

Faszinierend ist die Geschichte der Imkerei über die letzten 200 Jahre. Wie die Menschen Bienen aus dem Wald holten und verschiedene Geräte entwickelten, um den Honig zu gewinnen. Früher wurden die Waben noch in ein Sieb gelegt und der Honig wurde abgetropft, heutzutage kommen sie in eine Schleuder.

Imkereimuseum Müli

Bequem

Der Imker macht es den Bienen in Bienenkästen oder Häuschen bequem. Wie und wo wohnst du?

Antworten

  • franziska 51 Jahre

    Ich wohne im 3. Stock. Ab und zu kommt eine Biene oder Wespe zu Besuch. > Im Erdgeschoss hat die Töpferin ein paar Wildbienen-Wohnungen getöpfert. Es sieht aus wie eine Ansammlung gelöcherter Würste oder Hüppen. PS diese Bienenwohnungen sind auch in der Gärtnerei Zubler in Uster zu finden.

Antwort schreiben!

Deine Antwort wird zusammen mit Deinem Namen und Deinem Alter unten auf dieser Seite angezeigt.

Imkereimuseum Müli

Bienenkorb

Im Museum brummt und summt es. Oberhalb des Eingangs befinden sich bewohnte Bienenkörbe. Der Imker stellt die Körbe selber her. Jede Region hatte ihre Eigenheiten, um die Körbe auszustatten.

Imkereimuseum Müli

Bienen

Die Ausstellung ist so konzipiert, dass Du sie alleine besuchen kannst. Du kannst das Leben und Arbeiten der Bienen beobachten und lernst die Arbeitsgeräte und Schritte des Imkers kennen.