Abteikirche Bellelay

Legende

Zu Beginn des 12. Jahrhunderts soll sich Siginand beim Jagen eines Wildschweins verirrt haben. Nachdem er drei Tage in den Wäldern der Gegend des heutigen Bellelay verbracht hatte, schwor er, am Platze, wo er die schöne Bache (französisch: belle laie, Jägersprache weibliche Wildsau) getötet hatte, eine Kapelle zu errichten und dieser den Namen des Tieres zu geben.

Abteikirche Bellelay

Ausstellung

Die Abteikirche wird nicht mehr für Messen genutzt. Sie ist seit 50 Jahren ein Treffpunkt für Kunstliebhaber. Einmal im Jahr von Juni bis September werden Ausstellungen zeitgenössischer Kunst gezeigt. Die ausgestellten Werke treten immer in den Dialog mit dem Raum und der Architektur.

Abteikirche Bellelay

Gebetshaus

Beschreibe Kunstwerke, welche du schon Mal in Gebetshäusern gesehen hast!

Antwort schreiben!

Deine Antwort wird zusammen mit Deinem Namen und Deinem Alter unten auf dieser Seite angezeigt.

Abteikirche Bellelay

Orgel

1721 baute Joseph Bossard für die Abteikirche eine wunderschöne barocke Orgel. Sie zeichnete sich durch ihren besonderen Klang aus. Diese Orgel ist leider, wie das meiste Mobiliar der Abtei verschwunden. Im Jahr 2009 wurde eine nachgebaute Orgel eingeweiht.

Abteikirche Bellelay

Mönchskopfkäse

Die Mönche von Bellelay waren auch Produzenten eines besonderen Käses, der deswegen später „Mönchskopfkäse“ (tête de moine) genannt wurde. Heute wird diese geschätzte Spezialität, in den Käsereien der Gegend fabriziert. Der berühmte 'Mönchskopfkäse' wird sogar nach Übersee exportiert.